Messnetz-Software RAMSES für die LUBW

Ramses Zentrale

Stationen in ganz Baden-Württemberg

Die Softwareschneiderei GmbH entwickelt für die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) seit 2006 die Software für das komplette Messnetz zur radiologischen Luftüberwachung in Baden-Württemberg. Das Messnetz besteht aus zahlreichen autonomen, über das ganze Bundesland verteilten Messstationen, die rund um die Uhr die Umgebungsradioaktivität bestimmen und automatisch auswerten.

Sicherheitsrelevante Daten in besten Händen

Die Messergebnisse werden auch im Rahmen der Kernreaktor-Fernüberwachung (KFÜ) zur Kontrolle der in- und ausländischen Kernkraftwerke verwendet. Die Messnetz-Zentrale in Karlsruhe verfügt über weitgehende Ausfallsicherheitsfunktionen, um den Betrieb rund um die Uhr zu gewährleisten. Die Integrität und Vollständigkeit der erheblichen Datenmengen sind durch weitreichende Maßnahmen sichergestellt.
Anzeige von Datenreihen

Kontinuierliche Weiterentwicklung

Die Messnetz-Software RAMSES ist auf der Java-Plattform umgesetzt und wird von der Softwareschneiderei GmbH seit zehn Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. In den Stationen kommen ständig neue Messwerte und Auswertungsverfahren hinzu, auch die Alarmierung wird fortlaufend verfeinert. Die Zentrale erhält immer weitreichendere Betriebs- und Qualitätsüberwachungsfunktionen und bietet eine umfassende Daten- und Vorgangsverwaltung für die Abteilung.

Der gesamte Entwicklungsaufwand für die Messnetz-Software beläuft sich auf mehr als fünf Personenjahre. Die Software enthält mehr als 2300 Funktionen und ist in zehn Entwicklungsetappen von der Softwareschneiderei GmbH umgesetzt worden.
3D-Spektrenansicht

Gesicherte Qualität

Durch ein automatisiertes Verfahren zur Inbetriebnahme neuer Versionen können die Zentrale und die Messstationen mit geringem Aufwand auf neuestem Stand gehalten werden. Die Verfügbarkeit des Messnetzes liegt bei fast 100 Prozent, was in der Entwicklung durch umfangreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen unterstützt wird. Durch die klare Systemarchitektur und regelmäßige Sicherheits-Audits läuft das System seit sieben Jahren ohne Sicherheitsvorfall.

Bereit für die mobile Bedienung

Über eine integrierte Webanwendung können der Betriebszustand und die Messwerte auch über den Browser und mobile Geräte wie Tablets und Smartphones eingesehen werden.

Technische Informationen

  • Java mit Spring und Hibernate
  • PostgreSQL-Datenbank
  • Datenexport mit HTTP/REST und FTP
  • Anbindung von E-Mail, PDF-Reporting und SMS